„Werte“ – Diskussion

Heinz Zolper ist ein deutscher Künstler, dessen Werk einen wesentlichem Beitrag zur internationalen Popkultur liefert. Er ist Maler, Grafiker, Plastiker, Filmemacher, Musiker, Verleger, unabhängiger Ratgeber und anarchischer Provokateur. Mit hohem gesellschaftspolitischem Ethos hat er ein vielfältiges, klar strukturiertes und wiedererkennbares Werk geschaffen mit dem er auf subtile und ästhetisch wunderbare Weise die Würde des Menschen einfordert und auf das elementare Verhältnis der Menschen untereinander und zur Natur hinweist. Die Bezüge zu philosophischen, gesellschaftlichen und popkulturellen Themen geben die Reflexionen vor. Dies mit den Mitteln der Malerei und generell der Kunst zu betreiben, macht immer aufs neue die Kraft seiner Werke und Projekte aus. Kunst kann ohnehin nie Nichts sagen, sie ist durch ihre schiere Existenz immer auch politisch.

Zolper - Vesöhnung der Werte. Artforum Editions

Zolper - Vesöhnung der Werte. Artforum Editions

Die vorliegende Edition von Heinz Zolper greift im Rahmen seiner initiierten „Werte“-Diskussion ein grundsätzliches gesellschaftliches Problem auf und beschreitet auf ansprechende Weise Wege hin zu einer konstruktiven Auseinandersetzung. Zolper ist überzeugt, dass ein besseres Verständnis über die Vorstellungen denen man sich verpflichtet glaubt, Geist und Seele öffnen können für ein Verständnis auch anderer Wertvorstellungen. Und er ist zuversichtlich, dass ein Bemühen um geistig, moralische und materielle Wertschätzungen aufzeigen werden, dass Konfrontationen durch Verstehen aufgelöst werden können - zumindest jedoch im Entgegenkommen eine Versöhnung der Werte Wirklichkeit werden kann. (P.M.)

Zolper, Versöhnung der Werte. ArtForum Editions

Zolper, Versöhnung der Werte. ArtForum Editions. Beitrag zur Förderung des gleichnamigen Projekts

Zur initialen Unterstützung des gemeinnützigen Projektes ist eine Editionsbox von Heinz Zolper mit 12 Grafiken erschienen. Der Subskriptionspreis der Ausgabe B beträgt 1.800 EUR. Preis ab 1.02.2021: 1.980 EUR.

Wenn Sie die grundsätzlichen Ziele des Projektes fördern und sich für eine lebenswertere Gesellschaft einsetzen möchten und die Edition erwerben möchten: Melden Sie sich bitte per Email an h.z@lper.de oder spenden Sie direkt auf unser Spendenkonto bei der Winter Stiftung Hamburg.